Forum
Die Story
Bücher
Die exclusive Spielebibliothek
Wirtschaft
Autoren
Medien-Echo
Business-und-Spiel
Unternehmensberatung
Kontakt
Links



15.06.2005 - Casinos mit Elektronik ausgetrickst !




15.06.2005 - Casinos mit Elektronik ausgetrickst !

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „ZEIT-WISSEN“ (Nr. 3-05) berichtet, wie ein Pärchen mit kleinen Geräten ans große Geld kommt. Roulette-Experte Pierre Basieux hat dabei mitgewirkt.

Chefredakteur Christoph Drösser höchstpersönlich hat das Pärchen begleitet, das im Casino besonders professionell abgeräumt hat. Seine Geschichte liest sich wie ein Hollywood-Drehbuch.

Hier ein Auszug:

„Sabine L. ist aber auch nicht allein im Casino. Direkt am Kessel steht Matthias S., ihr Freund, und schaut unverwandt auf die Kugel – er sorgt für die Daten, auf deren Grundlage die Prognose berechnet wird. Die beiden sind zusammen nach Hohensyburg gefahren, um das Casino »anzugreifen«, haben sich aber schon auf dem Parkplatz getrennt. Niemand ahnt, dass sie zusammengehören – hoffentlich. Sie tun zwar nichts Verbotenes, verstoßen allenfalls mit ihrer Verkabelung gegen die Hausordnung des Casinos. Aber die Spielbank hat das Hausrecht, und sie könnte beide mit einer Sperre belegen. Dann wäre es aus mit dem Traum vom großen Geld, zumindest in den Casinos der Westspiel-Kette. ….

S.’ Computer berechnet also das Zahlenfeld mit der höchsten Trefferwahrscheinlichkeit und übermittelt diese Prognose über ein akustisches Signal, das ähnlich aufgebaut ist wie römische Zahlen: ein tiefer Ton für die Zehner, ein mittelhoher Ton für die Fünfer und ein hoher Ton für die Einer. Die Zahl 19 würde also übersetzt in »tief – mittel – hoch – hoch – hoch – hoch«. Das Signal wird an ein drahtloses Hörgerät im Ohr des setzenden Spielers übertragen – und dann muss alles ganz schnell gehen. Entweder man setzt die Jetons von Hand aufs Tableau, oder man sagt einem der vier Croupiers seinen Einsatz an. ….

Nachdem Sabine Lauerbach etwa eine Stunde lang bei fast jedem Wurf gesetzt hat, verlässt ihr Freund seine Position am Kessel und geht zur Toilette. Das Zeichen für den Aufbruch. Auf dem Parkplatz ziehen sie Bilanz.“

Die ganze Geschichte mit ausgezeichneten Fotos und ausführlichen Hinweisen auf die Prognosetechnik von Pierre Basieux und auf seine Roulette-Bücher finden Sie im neuen Heft von ZEIT-WISSEN, Ausgabe Nr. 3-2005. Gibt es für fünf Euro an jedem guten Zeitschriften-Stand.

Ausführliche Hinweise auf die angeführten Roulette-Bücher von Pierre Basieux finden Sie hier bei www.printul.de. Klicken Sie links auf „Spielebibliothek“. Hier können Sie auch jeweils das Inhaltsverzeichnis der Bücher studieren. Alle Bücher erhalten Sie in Ihrem Buchhandel innerhalb von 24 Stunden.




E-Mail: info@printul.de








Impressum | printul Verlagsgesellschaft mbH D 80016 München Postfach 201638 
D 82538 Geretsried b. München Frauenschuhweg 3  Tel. 08171-965095 Fax. 08171-62269


Posmedia Vollservice Internetagentur | Log7 Suchmaschinen Vollservice