Forum
Die Story
Bücher
Die exclusive Spielebibliothek
Wirtschaft
Autoren
Medien-Echo
Business-und-Spiel
Unternehmensberatung
Kontakt
Links



Rüsenberg Michael - Black Jack - das schnelle Glücksspiel!


Rüsenberg, Michael:
BLACK JACK für Einsteiger. Strategien und Knowhow
ISBN 3-925575-34-0, Broschur, durchgehend vierfarbig; 228 S.; 38,00 Euro
Der Link zum Buch bei Libri.de



Inhalt

(1) Einleitung
(2) Grundlagen
(3) Die Spielregeln in deutschen Casinos
(4) Illustration: Drei Black-Jack-Spiele
(5) Die optimale Strategie
(6) Strategische Praxis in 60 Beispielen
(7) Schlussbemerkungen
(8) Glossar



(1) Einleitung
Black Jack - das schnelle Glücksspiel!

Black Jack ist die Casino-Variante des in Deutschland bekannten Kartenspiels "17 und 4". Es erfordert nicht nur vom Kartengeber, dem Croupier, ein gewisses Temperament, sondern auch vom Spieler ein wenig Lust auf "Action", da die Schnelligkeit einen Teil der Faszination dieses Spiels ausmacht. Der Kreis derer, die den Reiz dieses Spiels aufgrund eigener Erfahrung in einer deutschen Spielbank kennen gelernt haben, ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Die Zahl der deutschen Spielbanken, die vor nicht einmal zwanzig Jahren in Deutschland ihr "Grosses Spiel" für gut Betuchte in feiner Kleidung anboten, hat sich inzwischen etwa verdoppelt. Gleichzeitig sind die Mindesteinsätze an vielen Tischen - relativ zum Durchschnittseinkommen - gesunken. Krawatten- und ähnliche Zwänge haben sich gelockert und dazu beigetragen, dass die Hemmschwelle zum Betreten und kennen lernen einer Spielbank heute viel niedriger geworden ist als noch vor wenigen Jahrzehnten. Aber nicht nur die geringere Entfernung der nächst gelegenen Spielbank trägt zur größeren Bekanntheit des Black-Jack-Spiels bei, sondern auch die Möglichkeit, in vielen Internet-Casinos virtuelles oder sogar echtes Geld zu setzen.

Schließlich - und das ist dann eher etwas für Fortgeschrittene - ist bei diesem Spiel auch die Kenntnis der Tatsache, dass man bei richtiger Spielweise und unter geeigneten Voraussetzungen durch Mitzählen der gefallenen Karten gegen die Bank auf lange Sicht gewinnen kann, für viele Spieler ein Anreiz der besonderen Art. Beim Black Jack ist die Kenntnis einer vernünftigen Spielstrategie aufgrund der Möglichkeiten, die ihm die Regeln bieten, und der vielen Spielentscheidungen, die in kurzer Abfolge zu treffen sind, besonders wichtig. Andernfalls kosten die vielen Fehlentscheidungen, die sonst unvermeidlich sind, auf Dauer - statistisch - eine Menge Geld.

Gerade das Black-Jack-Spiel ist bereits seit längerer Zeit theoretisch in allen Einzelheiten ausgereift. Aus der Kenntnis der mathematischen Zusammenhänge hat man eine für alle denkbaren Situationen optimale Strategie entwickelt: die so genannte Basisstrategie. Diese ist durchaus erfolgreich:

Wendet der Spieler diese Strategie an, so verliert er auf lange Sicht weitaus weniger Geld als einer, der sich mehr auf sein Gefühl oder auf was auch immer verlässt. Im Durchschnitt schafft er es sogar, seinen Verlust auf weniger als 1% des Einsatzes zu begrenzen.

Im Vergleich dazu liefern sowohl ein aggressiver Spieler, der das Verhalten der Bank imitiert, als auch ein besonders vorsichtiger Spieler, der das Risiko des Überkaufens scheut, einen wesentlich größeren Teil ihres Einsatzes, der bei ca. 6% liegt, auf lange Sicht bei der Bank ab. Und genau diese Basisstrategie ist der Schwerpunkt dieses Buches. Sie bietet dem Spieler die Gewähr, stets das Optimale aus seinen Karten herauszuholen. Darüber hinaus bildet sie die Grundlage für weitergehende Ziele (u.a. Kartenzählen) eines ambitionierten Spielers. Dieses Buch ist eine praxisorientierte Einführung in das Black-Jack-Spiel 1. Nach einer ausführlichen Besprechung von Spielaufbau und Spielregeln folgen eine Fülle von illustrierten und kommentierten Beispielen für Situationen, in denen der Spieler eine Entscheidung treffen muss.

Sie sollen dem Neuling ein breites Übungsfeld auf dem Weg zu einem guten Spieler bieten. So begrenzt dieser Anspruch auf den ersten Blick auch sein mag, so ist er zugleich doch sehr hoch. Dies zeigt das aufmerksame Beobachten des Verhaltens der Teilnehmer am Black-Jack-Spiel der nächst gelegenen Spielbank, denn ein immer noch sehr großer Teil aller Spieler verhält sich so, als hätte er noch nie etwas von der Basisstrategie gehört. Niemand weiß, ob der Grund dafür tatsächlich eine Unkenntnis dieser Strategie ist oder nur mangelnde Übung, aber jeder Spieler kann, wenn er will, beides abstellen - zum Beispiel durch die Lektüre dieses Buches.

1 Dieses Buch basiert auf dem inzwischen vergriffenen Titel Black Jack für Anfänger von Charles Cordonnier, erschienen 1988 bei printul, und ist gegenüber jenem behutsam modifiziert und erweitert worden. Cordonnier’s „Spiel und Strategie“ ist jedoch weiterhin lieferbar.


Impressum | | Datenschutzerklärung | printul Verlagsgesellschaft mbH D 80016 München Postfach 201638 
D 82538 Geretsried b. München Frauenschuhweg 3  Tel. 08171-965095 Fax. 08171-62269


Posmedia Vollservice Internetagentur | Log7 Suchmaschinen Vollservice