Forum
Die Story
Bücher
Die exclusive Spielebibliothek
Wirtschaft
Autoren
Medien-Echo
Business-und-Spiel
Unternehmensberatung
Kontakt
Links



LeGloannec, Anne M:  Die deutsch-deutsche Nation


æDie deutsch-deutsche Nation
LeGloannec, Anne M:  Die deutsch-deutsche Nation
Anmerkungen zu einer revolutionären Entwicklung
ISBN 3-925575-23-5; Gebunden;
Restauflage



Anne-Mane Le Gloannec, Politologin in Paris, befaßt sich seit Jahren mit Deutschland und deutscher Politik. Sie veröffentlichte dazu eine Vielzahl von Beiträgen in Sammelwerken und Zeitschriften. Als Buchautorin trat sie erstmals 1985 mit "1961: Eine Mauer in Berlin" sowie 1989, kurz vor der Maueröffnung, mit der umfassenden Darstellung "Die verwaiste Nation. Die Deutschlands in Europa" (Übersetzung des Originals) in Erscheinung. Dieses letztgenannte Buch brachte ihr viel internationale Anerkennung und wurde bald darauf auch als Taschenbuch veröffentlicht. Es bildet die Grundlage für die vorliegende aktualisierte deutsche Fassung.

Die Wiedervereinigung Deutschlands und das damit verbundene größere weltpolitische Gewicht der neuen Bundesrepublik ist nach wie vor eines der wichtigsten Themen auch bei unseren europäischen Nachbarn - insbesondere in Frankreich.

Hier werden mit großer Aufmerksamkeit alle Vorgänge registriert, die Deutschland im nationalen wie im internationalen Rahmen betreffen. 40 Jahre Trennung in zwei Staaten haben Spuren in den Gesellschaften wie in den Mentalitäten hinterlassen. Die Deutschen im Osten haben all die Jahre hindurch auf den Westen geblickt, während eine Mauer sie einschloß und von der Wirklichkeit abschnitt und eine Identität bewahrte, die teilweise vormodern war. Die Deutschen im Westen öffneten sich hingegen, den Rücken zur Mauer, der Weite. Das ist der Grund für die gegenwärtigen Verständnislosigkeiten, die noch auf Jahre hinaus das neue Deutschland kennzeichnen werden.

Weil Deutschland Macht und Mittellage im Herzen Europas wiedergewinnt, ist es wichtig, über seine Zukunft nachzudenken. Und dazu muß man seine Vergangenheit - insbesondere die Entstehung und Entwicklung der beiden Deutschlands BRD und DDR - kennen. Es gilt, vom Faßbaren zum Unfaßbaren, von Sondierungen literanscher Visionen über philosophische Befragungen bis zu kleinen diplomatischen Schritten jene Verwandtschaften und Gegensätze, jene Widersprüche und Paradoxien herauszuarbeiten, jene Weise endlich, in der die Deutschen Europa formen.

Mit Anne-Mane Le Gloannec tritt eine Vertreterin der jüngeren Generation französisch-deutscher Publizistik ins öffentliche Rampenlicht, die - unbeeindruckt von der deutsch-französischen Nachbarschafts- Euphorie der Nachkriegsjahre - deutsche Eigentümlichkeiten in Politik und Geistesleben durchweg mit kritischer Sympathie, aber *nichtsdestotrotz analytisch scharf, durchleuchtet.

 

Stimmen zum Buch:

"Das Buch zum Ereignis" (Frankfurter Allgemeine)

"Eine brillante Analyse" (Gordon A. Craig in der New York Book Review)

"Zeigt Deutschland in seiner reichen, sehr dichten Komplexität" (Le Monde)

"Von bleibender Aktualität" (Francois Bondy in der Süddeutschen Zeitung)



LeGloannec, Anne M:  Die deutsch-deutsche Nation



Ihr neues Buch behandelt die Rolle des Staates in Deutschland nach der Wiedervereinigung. (Campus Verlag)



zurück zur letzten Seite




Impressum | | Datenschutzerklärung | printul Verlagsgesellschaft mbH D 80016 München Postfach 201638 
D 82538 Geretsried b. München Frauenschuhweg 3  Tel. 08171-965095 Fax. 08171-62269


Posmedia Vollservice Internetagentur | Log7 Suchmaschinen Vollservice