Forum
Die Story
Bücher
Die exclusive Spielebibliothek
Wirtschaft
Autoren
Medien-Echo
Business-und-Spiel
Unternehmensberatung
Kontakt
Links



Cordonnier, Charles:  Black Jack - Spiel und Strategie



Black Jack Spiel und Strategie
Cordonnier, Charles:  Black Jack
Spiel und Strategie 4.Auflage
ISBN 3-925575-01-4; Kunststoff;
Der Link zum Buch bei Libri.de



Dieses Buch ist aus der Praxis des Black Jack-Spiels entstanden und für die Praxis dieses intellektuell reizvollen Entscheidungsspiels geschrieben. Ich möchte mit meinen Ausführungen zwei Personenkreise ansprechen:

Diejenigen Black Jack-players, welche aufgrund ihrer Spielerfahrung sich eine Spielstrategie gebildet haben. Sie werden vielleicht überrascht sein, welche Spielzüge schon im Bereich des "draw or stand" angebracht sind, besonders aber, wie bereits geringfügige Änderungen der vom Casino gesetzten Spielregeln zu einer abweichenden Strategie für "split pairs" zwingen. Mögen die in dieser Schrift enthaltenen Strategieempfehlungen in Verbindung mit einer effizienten betting strategy dazu dienen, Ihre Erfolgschancen beim Spiel Black Jack zu vergrößern.

Diejenigen Casino-Besucher, welche bisher aus Unkenntnis über die zweckdienlichen Spielzüge beim Black Jack diesem Glücksspiel mit guten Chancen ferngeblieben sind. Casino-Angestellte dürfen Ihnen nur Spielregeln erklären, aber nicht sagen, was Sie zu tun haben, um Ihr Spiel zu optimieren. Das können Sie diesem Buch entnehmen.

Ich möchte Ihnen eine in allgemein verständlicher Form gefaßte, aber wissenschaftlich fundierte eingehende Analyse des Spiels Black Jack bieten, der umfassende

- wahrscheinlichkeitstheoretische Untersuchungen,

- Computerrechnungen,

- entscheidungstheoretische Betrachtungen

zugrunde liegen. Befürchten Sie aber nicht, daß ich dadurch das Black Jack-Spiel seines eigenartigen Zaubers entledige; im Gegenteil, gerade das Wissen um die statistischen Zusammenhänge wird Sie immer wieder überraschen, auf welch verschlungenen Pfaden die Glücksgöttin Fortuna zu wandeln vermag.

Um so mehr wird es Sie reizen, dieser launigen Dame mit den rationalen Waffen einer optimalen Spielstrategie zu begegnen. Um sich hierfür zu rüsten, brauchen Sie nicht die in die Tiefe gehenden Strategiebegründungen dieses Buches zu studieren, sondern können sich zunächst darauf beschränken, die informativen Ausführungen über den Spielablauf und die kurzgefaßten Strategieempfehlungen zur Kenntnis zu nehmen. Bitte lassen Sie sich dabei nicht dadurch stören, daß zur Beschreibung des amerikanischen Spiels Black Jack die aus dem Ursprungsland stammenden englischsprachigen prägnanten Fachausdrücke verwandt werden. Sämtliche Spieltische in Europa, sei es Deutschland, Österreich, Frankreich oder Spanien, tragen die Spielregeln des Black Jack in der Herkunftssprache Englisch.

Das in diesem Buch enthaltene Glossarium wird Sie auch schnell in die sprachliche Begriffswelt des Spiels Black Jack einführen.

Erst wenn Sie eine gewisse Spielerfahrung gewonnen haben, werden Sie sich fragen, warum soll ich nach den strikten Empfehlungen des vorliegenden Buches spielen und nicht in der schwankenden Weise, die Sie bei vielen Mitspielern am Black Jack-Tisch beobachten. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich eingehender nach dem "Warum" zu erkundigen, das Ihnen die Begründungsteile dieses Buches aufzeigen wollen.

Für Ihr Black Jack-Spiel wünscht Ihnen viel Glück, good luck, bonne chance

Ihr Charles Cordonnier

 

Vorwort zur 3. Auflage

Mit den obigen Wünschen heiße ich Sie auch zur Lektüre der 3.Auflage dieses Buches willkommen, das in dem Dutzend Jahren seit seinem Erstdruck nichts an Aktualität verloren hat. Deshalb begrüße ich auch die neuen Freunde des Black Jack recht herzlich. Das Buch wurde um einen Anhang "Fragen und Antworten" sowie um ein ausführliches Namen- und Sachregister erweitert.

 

INHALTSVERZEICHNIS

1. Die optimale Spielweise für Black Jack

1.1 Vorbemerkung

1.2 Strategieempfehlungen

 

2. Der Spielablauf

2.1 Vorbemerkung

2.2 Dealer, Spieltisch, Chips, Spielkarten und players

2.3 Der erste Step des dealing

2.4 Die Spielentscheidungen der players

2.5 Draworstand

2.6 Double down

2.7 Splitpairs

2.8 Player busts

2.9 Der player hält BLACK JACK

2.10 Die Kartenfolge des dealer

2.11 Das Auszahlen

2.12 Insurance

2.13 Extended, resplit and restrictive rules

2.14 Der Spielfluß bei extended rules

2.15 Der Spielfluß bei resput rules

2.16 Der Spielfluß bei restrictive rules

 

3. Einige Fachausdrücke für Black Jack

 

4. Wahrscheinlichkeitstheoretische Betrachtungen

4.1 Die Wahrscheinlichkeiten für das Erscheinen von bestimmten Karten aus dem Kartenstapel des Black Jack-Spiels

4.2 Wahrscheinlichkeitsverteilungen und ihre Kennzahlen

4.3 Stochastische Prozesse

 

5. Entscheidungstheoretische Betrachtungen

5.1 Präferenzen und ordinaler Nutzen

5.2 Die Nutzenbewertung von mehrdeutigen Erwartungen

5.3 Der Bernoulli-Nutzen

5.4 Eigenschaften einer Nutzenfunktion über monetären Ergebnisalternativen

 

6. Fehlerhaftes Black Jack-Spiel

6.1 Weitverbreitete Spielfehler

6.2 Pseudostrategien

6.3 The Third Base

6.4 Spiel in Ungewißheit

6.5 Spiel aus Lust am Nervenkitzel

6.6 Overbetting

 

7. Die Karten des dealer

7.1 Vorbemerkung

7.2 Die Mannigfaltigkeit der Karten des dealer

7.3 Die Wahrscheinlichkeiten von dealer`s standing numbers

7.4 Starke und schwache Karten in "dealer shows"

 

8. Strategie für "draw or stand"

8.1 Vorbemerkung

8.2 Hardhand

8.3 Softhand

8.4 Strategietafeln für "draw or stand"

8.5 Starke und schwache hard hands

8.6 Starke und schwache soft hands

 

9. Strategie für "double down"

9.1 Ableitung der Strategie

9.2 Strategietafeln für "double down"

 

10. Strategie für "split pairs"

10.1 Ableitung der Strategie

10.2 Strategietafeln für "split pairs"

 

11. Die Größe des stake in Abhängigkeit von den Spielregeln

 

12. Bewertung und Ablehnung der insurance

 

13. Die Wahrscheinlichkeitsverteilungen für Roulette und für Blackjack

13.1 Die Wahrscheinlichkeitsverteilungen für 1 Spiel

13.2 Die Wahrscheinlichkeitsverteilungen für Spielfolgen

 

14. Betting strategies for Black Jack

14.1 Das Ziel von betting strategies

14.2 Das Gebot des fiat betting

14.3 Die in Betracht gezogenen betting strategies

14.4 Die Wahrscheinlichkeitsverteilungen für Spielfolgen bei Anwendung von betting strategies

 

15. Die Nutzenbewertung von Wahrscheinlichkeitsverteilungen für Spielfolgen

15.1 Die Nutzenfunktion

15.2 Die Bewertung von ungehemmten Spielfolgen für Roulette und für Blackjack

15.3 Die Bewertung von Spielfolgen mit betting strategies for Black Jack

 

16. Ausblick auf Black Jack in Amerika

16.1 Theholecard

16.2 Beschränktes und erweitertes double down

16.3 Surrender

16.4 Thedealerdrawstosoft 17

16.5 Single-deck Games

 

17. Card counting

 

18. Soft hand doubling

 

Fragen und Antworten

Verzeichnis der Abbildungen

Verzeichnis der Zahlentafeln

Abbildungen

Zahlentafeln

Literaturverzeichnis

Der Autor

Namen- und Sachregister


Impressum | | Datenschutzerklärung | printul Verlagsgesellschaft mbH D 80016 München Postfach 201638 
D 82538 Geretsried b. München Frauenschuhweg 3  Tel. 08171-965095 Fax. 08171-62269


Posmedia Vollservice Internetagentur | Log7 Suchmaschinen Vollservice